Sonntag, 1. Februar 2015

Neue Schüssel mit Inhalt (...und Rezept)

Eine "mittlere" Schüssel ist wirklich praktisch,
deshalb habe ich gleich nochmals eine getöpfert.
Ohne Deko dafür mit heller Innenglasur.
 Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich nicht auf der Töpferscheibe
arbeite? Sämtliche Schüsseln werden aufgebaut bzw. "aufgewürstelt".
 Ach so, Euch gefällt der Inhalt besser!
Was soll ich mit einer leeren Schüssel?
Fasnachtszeit = Schenkelizeit!
Hier das Rezept:
10 Eier
300 g Butter
720 g Zucker
1,5 kg Mehl
1,5 Teelöffel Salz
6 Zitronenschale
6 Esslöffel Kirsch (oder Rhum)
6 Esslöffel Sauerrrahm
 
Eier, Butter und Zucker schaumig rühren
restliche Zutaten beimischen und mit Knethaken vermischen
 
Schenkeli formen
 
ca. 1,8 kg Kokosfett oder Pflanzenfett mit 10 % Butter oder Pflanzenfett
in Fritteuse erhitzen
 
Schenkeli während ca. 4 Minuten backen
(Backstufe je nach Fritteuse - einfach ausprobieren)
 
Nach dem Frittieren auf ein mit Haushaltspapier ausgelegtes
Gitter legen, noch warm "bezuckern" und auskühlen.
 
En Guete.

Kommentare:

beby-piri hat gesagt…

donnerwetter, der Inhalt ist in starker Konkurenz zur Schüssel, ich möchte mich nicht entscheiden, ob genussvoll für wenige Minuten in das Schänkeli zu beissen, ober die Schüssel als nutzbares Schmuckstück bei meinen Wohnutensillen zu wissen. Fröhlicher Wochenstart für dich liebe Cornelia, herzlich Piri

lealu hat gesagt…

Mmmmhhh bei mir heute auch Fasnachtsnaschereien! Aber definitiv nicht in so einer schönen Schüssel.
Schöni Wuche! lealu

Lee-Ann hat gesagt…

ich liiiiiebe sie...deine schüsseln...also so was würde ich auch gerne können!!!! solche sachen sind einfach unbezahlbar, einzigartig und wunderschön!!!
liebs grüessli lee-ann

Sheepy hat gesagt…

Hätte ich nur nicht weiter runter gescrollt. Deine Schale echt toll und danke für die leckere Verführung.
LG Sheepy