Sonntag, 8. Mai 2011

Aus blau wird grau

Vor ca. 13 Jahren töpferte ich diese
Ampel während meiner "blauen Welle".
Danach folgte die "graue Welle" und
die Ampel wurde mit grauem
Hammerschlag überstrichen
(eine Sünde, ich weiss).

Nach X-Jahren ist die Farbe abgeblättert
und ich habe sie heute
wieder grau gestrichen.
Die Frucht im Hintergrund ist wirklich
so stechend zweifarbig.Hier ein "bepflanztes" Foto
Mini-Knollbegonie
Die Ampel wird kein weiteres Mal
überstrichen, versprochen!
Eine neue Ampel wartet nämlich
schon auf den Brennofen:-)))

Kommentare:

Lee-Ann hat gesagt…

die ist ja wieder total schön...also hat sich ja das überstreichen gelohnt!! auf die neue im ofen bin ich gespannt...ist sie öhnlich oder doch anders?
liebs grüessli lee-ann

"Buntes Mädchen" Pimpinella Tausendschön hat gesagt…

Eine wunderschöne Ampel und ein toller Blog...hier lasse ich mich nieder :)

Liebste Grüße,
Sarah und die Zuckertiere

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Eine selbstgetöpferte Ampel habe ich ja noch nie gesehen und ich bin ganz begeistert. Gestern habe ich auf dem Markt ganz viele Tomaten gekauft und danach ganz stolz in eine selbstgemachte Rakuschüssel gefüllt.
Liebe Grüsse
Barbara

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Cornelia
Ja gell, es ist doch einfach genial, sich seine Töpfe und Ampeln selber töpfern zu können. Also die deinige schaut wunderschön aus. Gefiel mir aber auch auf dem 1. Foto - so abgeblättert - etwas shabby!
Du glaubst es nicht, aber ich hab immer nach der Frucht gesucht ... und dann hab ich sie gesehen! (ich bin grad an einem Apfel essen und hab eher an sowas gedacht *grins*). Wirklich sehr speziell - hat bestimmt auch was mit der derzeitigen Trockenheit zu tun, aber es soll ja übers Wo.Ende mal was von Oben kommen.
Dir wünsch ich einen schönen Tag und freut mich, dass ich dir meine Rose gefällt. Übrigens, im letzten Jahr wars nach dem 10. Juni, als die erste ihre Blüte zeigte !!! Wahnsinn, gell.
Hebs guet und liäbs Grüässli
Ida